Informationspflichten nach Art. 13 (Direkterhebung) und Art. 14 (Dritterhebung) der DSGVO

Nach Artikel 13 und 14 der DSGVO haben wir Ihnen gegenüber als betroffene Person bei der Erhebung von personenbezogenen Daten Informationspflichten, denen wir hiermit nachkommen. Wir informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.

Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters:
SEEGER Living GmbH
Vertreten durch den Geschäftsführer: Torsten D. Seeger
Karlstraße 42-44, 76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 170 89 - 50
E-Mail: welcome@seeger-living.de
URL: www.seeger-living.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Torsten D. Seeger

Handelsregistereintrag: Amtsgericht Mannheim, HRB-Nr. 705675

Kontaktdaten des Datenschutzverantwortlichen:
Frau Carolin Lovis
Karlstraße 42-44, 76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 170 89 - 26
E-Mail: datenschutz@seeger-living.de

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

  • Buchungsanfragen von Gästen
  • Buchungsbestätigung an Gäste
  • Weiterleitung an das Einwohnermeldeamt
  • Rechnungserstellung
  • Beauftragung und Vermittlung von Handwerkern und Handwerksfirmen
  • Zusammenarbeit mit Behörden
  • Kooperation mit Auskunfteien, wie z.B. Schufa, Creditreform
  • Übersendung von Geburtstags-, Weihnachts- und anderen Grüßen
  • Zusendung von informativen Newslettern/besondere Angebote/Aktionen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigtes Interesse:

  • Erfüllung des Geschäftszweckes
  1. Zusendung Übernachtungsangebot
  2. Buchung

Im Falle der Dritterhebung, Nennung der Quelle:
Ihre personenbezogenen Daten haben wir aus Folgenden Quellen:

  • Persönlich
  • Empfehlung
  • Anfrage über unserer Homepage
  • Kontaktformular von unserer Homepage
  • Weitergabe im Unternehmensverbund
  • Weitergabe durch Ihr Unternehmen

Kategorien betroffener Personen und Empfängern der personenbezogenen Daten:

  • Gast mit Buchungsanfrage
  • Gast mit Buchung
  • Gast mit Rechnung
  • Reisebüro
  • Travelmanagement
  • Vermieter eines Apartements (wenn nicht SL Vermieter ist)
  • Einwohnermeldeamt

Datenübermittlung an Drittstaaten:
Eine Übermittlung an ein Drittland erfolgt nicht.

Dauer der Datenspeicherung, Recht auf Löschen der Daten:
Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, ergänzt und fortgeschrieben, wie es der Zweck erfordert, für den die personenbezogenen Daten erhoben werden und der von Ihnen gewünscht ist, sofern dem keine anderslautenden Vorschriften, wie zum Beispiel die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Es bestehen folgende gesetzliche Aufbewahrungsfristen:

  • 3 Jahre regelmäßige Verjährungsfrist
  • 5 Jahre nach dem Geldwäschegesetz
  • 6 Jahre Aufbewahrungsfrist für Geschäftsbriefe
  • 10 Jahre nach den handels- und steuerrechtlichen Fristen

Unter Wahrung dieser Fristen werden wir die nicht mehr benötigten Daten löschen, es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, diese bis auf Widerruf verarbeiten zu dürfen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Erforderlichkeit der Datenerhebung:
Es besteht eine vertragliche Pflicht für die Bereitstellung personenbezogenen Daten, da andernfalls eine sinnvolle Vertragsumsetzung nicht möglich ist.

Widerspruchsrecht des Betroffenen gemäß Art. 21 DSGVO:
Die betroffene Person hat nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. f) erfolgt, Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.

Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten der betroffenen Person dann nicht mehr, es sei denn, die Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Einer Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann der Betroffene jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs hat die Verantwortliche jede weitere Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Der Betroffene hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO. Danach kann sich jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes beschweren, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörde für Baden-Württemberg lautet:
Dr. Stefan Brink
Königstraße 10 a
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 -61 55 410
Homepage: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/<br />

Weitere Rechte des Betroffenen:
Der Betroffene hat nach der DSGVO folgende Rechte und Ansprüche gegen den Verantwortlichen:

  • das Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO)

SEEGER Living GmbH
Stand: 03.12.2019